Close

Wohnen im Hier und Jetzt – Was sich verändert hat

In den letzten Jahrzehnten hat sich hinsichtlich der Technik vieles unglaublich rasch verändert. Was gestern noch als hochmodern angesehen wurde, ist morgen bereits veraltet. Die Elektronik wird stetig intelligenter und hält in vielen Bereichen des Alltags Einzug. Vorbei sind die Zeiten, in denen der TV als eine große Errungenschaft in puncto Unterhaltung gefeiert wurde. Inzwischen stehen bei den meisten Menschen Heimkinosysteme mit Surround Sound in den Wohnzimmern. 

Doch nicht nur die Unterhaltung ist fortschrittlich geworden. Das Thema Sicherheit in den eigenen vier Wänden erreichte in den vergangenen Jahren neue Dimensionen. Waren früher Gegensprechanlagen und der Türspion die Verbindung nach draußen, ist es heute eine Klingel mit Kamera

Smart Home – die Zukunft hat längst begonnen 

Fast ein wenig schleichend übernehmen kleine, technische Erweiterungen Aufgaben im Haushalt. Sehr viele Geräte lassen sich auch schon mit einem Smartphone steuern. Das interaktive Haus, welches nicht mehr nur dazu dient, für ausreichend Unterhaltung zu sorgen, sondern auch für ein bequemeres und komfortableres Leben, wird immer beliebter. Eine Anpassung an den persönlichen Rhythmus, den örtlichen Gegebenheiten und Umständen war noch nie einfacher. Im Sommer fahren die Jalousien rechtzeitig herunter, bevor die Sonne mit aller Macht das Haus erwärmt. Im Winter beginnt die Heizung ihren Dienst rechtzeitig, bevor die Familie nach Hause kommt. Morgens ist der Kaffee längst gekocht, bevor überhaupt jemand die Küche betreten hat und die Wäsche liegt bereits fertig gewaschen in der Maschine. Es gab viele Erleichterungen. Das sorgt in erster Linie dafür, dass mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben bleibt.

Errungenschaften der modernen Sicherheitstechniken

Der Wunsch nach Sicherheit ist nicht neu. Jedoch scheint er sich zunehmend zu verstärken. Aus diesem Grund erweitern viele Hauseigentümer ihre Sicherheitsvorkehrungen, um ungebetenen Gästen den Zugang zu verwehren. Bei vielen bleibt es aber nicht bei einer Türklingel, die direkt mit dem Smartphone verbunden ist. Es geht schließlich auch um jene Momente, wenn niemand zu Hause ist. Vor allem dann, wenn jemand versucht sich Zutritt zu verschaffen, ohne gesehen zu werden. Für derartige Fälle ist eine moderne Überwachungsanlage erforderlich. Diese gibt es mit einer oder gleich mehreren Aufnahmegeräten. Idealerweise sollten diese durchaus sichtbar platziert werden. Viele schreckt bereits der Anblick ab. Wer sich davon nicht abhalten lässt, macht eben Bekanntschaft mit der Alarmanlage. 

Fenster und Türen sollten generell gut gesichert werden. Entsprechende Schließanlagen und Schlösser können selbst in älteren Häusern nachgerüstet werden. Auf das gute Gefühl der Sicherheit muss heute in der modernen Welt kaum einer verzichten.

Alles kann, nichts muss 

Natürlich ist nicht jeder davon begeistert, dass derart viel Elektronik im Eigenheim verwendet wird – egal ob Wohnung oder Haus. Einigen erscheint es regelrecht unheimlich, wenn fast alles im Haushalt selbstständig arbeitet. Es ist zum Glück möglich, das Ausmaß der modernen Errungenschaften im eigenen Haus auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Es gibt noch genügend Menschen, die es als Ritual ansehen, morgens den Kaffee frisch zu brühen oder die Playlist eigenständig zusammenzustellen. 

In Fragen der Sicherheit hingegen sind deutlich mehr Menschen überzeugt, die neuen Techniken anzuwenden. Sein persönliches Umfeld und die Familie zu schützen, hat für alle eine sehr hohe Priorität. Daher ist es verständlich, dass nach Möglichkeiten gesucht wird, eine optimale Lösung zu finden. Einigen genügt eine neue Schließanlage in Kombination mit einer Überwachungskamera direkt an der Tür. Eine direkte Verbindung an das Smartphone ist nicht gewünscht. Wie heißt es immer so schön: Alles geht, nichts muss. Selbiges trifft auf die Ausstattung der smarten Geräte im Haus zu.

Fazit

Für die meisten ist der Faktor Sicherheit entscheidend, wenn es um die Einrichtung eines Smart Homes geht. Nicht alle legen Wert auf eine komplette, digitale Steuerung. Gut, dass jeder für sich selbst entscheiden kann und es heute derart viele Möglichkeiten gibt.

Related Posts