Close

Sicher online einkaufen

Der Anteil der getätigten Einkäufe im Internet steigt mit jedem Jahr weiter an. Während der Lebensmittelhandel und der Handel mit alltäglichen Waren noch weitestgehend physischen Geschäften vorbehalten ist, können Elektronikverkäufer, Modehändler und Händler speziellerer Waren im Internet auf großen Umsatz hoffen. Das macht natürlich dem Einzelhandel zu schaffen. Doch so schön das Einkaufen im Internet auch ist, so gibt es durchaus auch Gefahren oder zumindest Risiken, welche die Kauflaune ziemlich trüben können. Cyberkriminelle und Betrüger haben das Potential des Internets nämlich früh erkannt. Betrugsfälle gibt mit wachsendem Onlinehandel daher auch immer mehr. Wie kann man da noch sicher in den Weiten des World Wide Webs einkaufen?

Seriöse Seiten – sicheres Bezahlen

Die Webpräsenz ist ein wichtiges Merkmal, auf das man beim Onlineshopping achten sollte. Eine Seite sollte seriös wirken und ein Impressum haben. Seiten deren Sitz oder Ansprechpartner außerhalb der EU liegen, sollten mit Vorsicht behandelt werden. Sicher Einkaufen geht nur, wenn man aufpasst und nicht auf jeder Seite wahllos einkauft. Deutschlandweit, wie auch in vielen anderen Ländern, ist Amazon der größte Markplatz im Internet. Eine sichere Seite, die auch auf Kundenservice und -schutz großen Wert legt. Auch aus dem Ausland kann man sicher einkaufen, etwa auf Alibaba oder Aliexpress. Auch dort gibt es Kundenschutz, der in der Regel gut funktioniert.

Privat kaufen – worauf achten

Im Internet ist Secondhand kein Einzelphänomen. Auf diversen Seiten für Kleinanzeigen und Gebrauchtwaren werden Kleidung, Elektronik, Möbel und vieles mehr angeboten und verkauft. Doch hier ist immer besondere Vorsicht geboten. Die häufigsten Betrugsfälle passieren auf diesen Seiten durch Privat. Wenn möglich sollte man hier auf Kundenbewertungen achten. Auch offensichtlich zu geringe Preise und super Schnäppchen sollten Verdacht wecken. Bezahlen mit PayPal ist hier durchaus empfehlenswert, denn beim Bezahlen von Waren- und Dienstleistungen mit PayPal gibt es Kundenschutz. Das muss man beim Bezahlen dann auch Auswählen. Keinesfalls sollte man sich darauf einlassen mit der Freundesoption zu bezahlen. Fragt der Verkäufer explizit danach, sollte man vorsichtig sein. Bei Privatkäufen sollte man wenn möglichst auf Überweisung verzichten.

Related Posts